Transforming Productivity
Blog_transforming_workplace

Kostspielige Schwachpunkte bei der Employee Experience?

Das Engagement der Mitarbeiter – unter dem Schlagwort „Employee Engagement“ bekannt – kann über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens entscheiden. Die jüngsten Generationen in der Belegschaft sind bekanntlich besonders anspruchsvoll im Hinblick auf ihre Arbeitsweise. Wie können Sie für optimale Leistungen Ihrer Mitarbeiter sorgen und zugleich auch Ihre Kundenerfahrung positiv beeinflussen? Zunächst einmal sollten Sie die Bedeutung der richtigen Tools für den Job nicht unterschätzen.

Man sagt, ein glücklicher Mitarbeiter sei ein produktiver Mitarbeiter. Und das stimmt nach wie vor. Ein aktueller Forrester-Bericht (Forrester 2019 paper SMBs: Your Tech Choices Impact the Employee Experience) über die Transformation von Arbeitsplätzen bestätigt es. Hierfür wurden Mitarbeiter und technische Einkäufer weltweit online befragt. Das Ergebnis war, dass etwa 80 % der produktiven Mitarbeiter mit ihrer Arbeit zufrieden sind, unter den unproduktiven Arbeitnehmern sind es hingegen nur 23 %.

Der Bericht gab auch Aufschluss über andere Aspekte. Beispielsweise wirkt sich die Verbesserung der Erfahrungen am Arbeitsplatz darauf aus, wie viel Einsatz die Mitarbeiter unaufgefordert bei ihrer Arbeit zeigen, verringert die Fluktuation der Mitarbeiter und kann – ein sehr wichtiger Punkt – die Art und Weise verändern, wie Kunden mit Ihrem Unternehmen interagieren. Es stellte sich heraus, dass der Net Promoter Score, ein bevorzugtes Maß für die Kundenerfahrung, doppelt so hoch war, wenn Kunden mit einem hoch engagierten Mitarbeiter und nicht mit dessen weniger engagierten Kollegen interagierten.

Das Engagement der Mitarbeiter ist also offensichtlich ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor. 

Das Thema Employee Engagement wird üblicherweise als eine Angelegenheit für die Personalabteilung betrachtet, doch in einem Zeitalter, in dem die Technologie eine so große Rolle bei unseren Interaktionen spielt, betrifft es ebenso Ihre IT-Abteilung. 

Wenn Sie die richtige Technologie einsetzen, können Ihre Mitarbeiter ihre Arbeit schnell und effizient erledigen, was Ihrem Unternehmen Vorteile bringt. 

So weit, so gut. Die meisten Verantwortlichen, die solche Entscheidungen treffen können, wissen das bereits.

Doch das Überraschende ist: Obwohl 79 % der Entscheidungsträger in Unternehmen weltweit glauben, dass sie gute Erfahrungen am Arbeitsplatz (also eine positive Employee Experience) bieten, sind nur 60 % der Mitarbeiter tatsächlich zufrieden, und in ostasiatischen Unternehmen ist diese Diskrepanz mit bis zu 31 % sogar noch stärker ausgeprägt. Es gibt also einen signifikanten Schwachpunkt, dessen Behebung ein beträchtliches Wertpotenzial bietet.

In Unternehmen, die es schaffen, diese Lücke zu schließen, lassen sich bessere Ergebnisse in den Bereichen Mitarbeiterbindung, Personalbeschaffung, Gesamtproduktivität und Unternehmenswachstum erzielen. Und hier kommt die IT-Abteilung ins Spiel: Sie kann die Erfahrungen am Arbeitsplatz durch Bereitstellung der richtigen Technologie verbessern.

Mitarbeiter, die den Millennials und der Generation Z angehören, äußern immer häufiger den Wunsch nach mehr Flexibilität in ihrer Arbeit: Sie wünschen sich flexible, vielseitige Geräte und möchten ortsunabhängig arbeiten können. Außerdem müssen sie in der Lage sein, mit anderen zusammenzuarbeiten, die ihre Tätigkeit auf genauso flexible Weise ausüben. Ihre Mitarbeiter mögen vielleicht nicht wissen, welche Technologie genau sie brauchen, aber wenn Sie identifizieren können, mit welchen Tools sie ihre Arbeit besser erledigen können, lassen sich nicht nur aktuelle Herausforderungen lösen, sondern Sie beugen bereits zukünftigen Problemen vor. 

Und natürlich arbeitet Ihr Unternehmen nicht im luftleeren Raum, das heißt, Ihre Entscheidung wird nicht nur von internen Faktoren beeinflusst. Da sich die Technologie immer weiter entwickelt, bietet sie den Unternehmen, die sie einsetzen, einen Wettbewerbsvorteil. Und der Wettbewerb wird immer härter.

Laut einer Studie der Manpower Group sind Unternehmen, die in die Erfahrungen am Arbeitsplatz investieren, viermal rentabler als Unternehmen, die dies nicht tun.  Wenn Sie also bereit sind, Ihren Arbeitsplatz zu revolutionieren und Ihre Mitarbeiter mit smarterer Technologie auszustatten, ist das Lenovo ThinkBook ein guter Anfang. 

Diese intelligenten Notebooks sind für Unternehmen konzipiert und leistungsstark genug, um die Anforderungen der Technologien der nächsten Generation zu erfüllen. Die integrierten Sicherheitsfeatures von Lenovo ThinkShield bieten sogar noch mehr Schutz für sensible Geschäftsdaten und Sie können während des gesamten Lebenszyklus des Geräts auf Support durch Spezialisten zurückgreifen, um stets kontinuierliche Produktivität sicherzustellen.

Moderne Mitarbeiter möchten nicht lernen müssen, wie man bestimmte Technologien einsetzt – sie möchten einfach Technologie nutzen, die für sie richtig ist und die funktioniert. Wenn Sie mit der Transformation Ihrer Arbeitsplätze beginnen und die Employee Experience verbessern möchten, besuchen Sie am besten unsere neue ThinkBook Landingpage < https://www.lenovo.com/de/de/solutions/smb/thinkbook >. Dort finden Sie weitere Informationen.

Pauric Barrett

Pauric Barrett

Pauric Barrett ist Autor und Werbekreativer und interessiert sich für neue Technologien, Design und menschliche Interaktion. Er ist seit fast zehn Jahren als Werbetexter für das Fernsehen sowie digitale und Printmedien tätig. Und glücklicherweise findet er immer neue Themen.