SMB Row 31
 

Vier Möglichkeiten, Leidenschaft zu entfachen, ohne Burnout zu riskieren

Im Januar hat Webconnex endlich die neueste Version unserer Software für Event-Anmeldung und Spendenaktionen veröffentlicht. Warum „endlich“, fragen Sie?

Weil wir drei Jahre lang daran gearbeitet haben – was in dieser Branche einer Ewigkeit gleichkommt. Die Umsetzung großer Ideen geschieht nicht von heute auf morgen. Und zwischen einer Idee und deren Umsetzung kann viel passieren. Was haben wir daraus gelernt? Eine der größten Gefahren für den Erfolg besteht darin, das Team zu verheizen.

Für die Umsetzung einer großen Idee bedarf es der besten Mitarbeiter. Im Folgenden werden vier Möglichkeiten beschrieben, den Prozess so zu gestalten, dass Ihr Team nicht darunter leidet:

1. Hohe Ziele setzen

Erfahrungsgemäß führt eine zu hohe Zielsetzung zu Misserfolg. Wenn ein Team jedoch entsprechend motiviert ist, wirken sich waghalsige Ziele stärkend auf die Beteiligten aus. Dies erklärt beispielsweise, warum Tausende weite Wege auf sich nehmen, um den Kilimandscharo zu besteigen, obwohl sie schön auf dem Grashügel vor der Haustür wandern könnten. Um das Beste aus Ihrem Team herauszuholen, müssen Sie dessen Enthusiasmus mit einer großen Vision entfachen. Lassen Sie diese sinnvoll, bedeutungsvoll und abenteuerlich klingen. (Hier finden Sie weitere Informationen zur Gestaltung einer Vision, die jeden mitreißt.)

2. Belohnungen und Prämien aussetzen

Bei der Arbeit an einem neuen Großprojekt werden häufig Boni für den Abschluss der einzelnen Phasen festgelegt. Was versprechen wir uns davon? Niemand soll die Hände in den Schoß legen, denn so funktioniert Innovation nicht. Ein Team kann leicht demoralisiert werden, wenn es keinen Grenznutzen, also keine Unterscheidung zwischen hervorragender und mittelmäßiger Leistung gibt. Motivieren Sie Ihr Team also zusätzlich, indem Sie für wichtige Meilensteine Belohnungen und Prämien aussetzen. Bringen Sie dabei ruhig etwas Wettbewerb und Spaß ins Spiel. Auf diese Weise bringen Sie neuen Schwung in die einzelnen Abschnitte eines Projekts.

3. Dynamik durch schnelle Teilerfolge beibehalten

Wenn Ihr Team zu lange an einer Aufgabe sitzt, ohne zu einem Abschluss zu kommen, kann eine gewisse Projektmüdigkeit einsetzen. Diese Gefahr besteht insbesondere dann, wenn das Team in einer komplizierten Aufgabenstellung stecken bleibt. Schalten Sie in diesem Fall einen Gang zurück, um zunächst eine kleinere Hürde zu nehmen und diese von der Aufgabenliste streichen zu können. Die Zufriedenheit, die aus der Bewältigung einer Aufgabe hervorgeht, trägt wesentlich zu einer positiven Arbeitsmoral bei. Zudem ist es bemerkenswert, wie häufig man sich aus einer festgefahrenen Situation in einem großen Projekt dadurch befreien kann, dass man dieses gezielt ruhen lässt und sich vorübergehend einer anderen Aufgabe widmet. Koordinieren Sie die einzelnen Projektabschnitte so, dass regelmäßig Teilerfolge erzielt werden können, damit sich das Team immer im Vorwärtsgang befindet.

4. Besser fertig, als perfekt

Ihr Team möchte selbstverständlich hervorragende Arbeit leisten und dabei die besten Ergebnisse erzielen. Die Zielsetzung hervorragender Leistungen bringt jedoch die Herausforderung mit sich, nicht in Perfektionismus zu verfallen. Das Streben nach Perfektion kann zu langen Verzögerungen, ständigen Überarbeitungen und Paralysen durch Analysen führen. Um das Projekt am Laufen zu halten und sich auf ein dynamisches Team stützen zu können, sollten Sie zwischenzeitliche Eingeständnisse machen und so der Fertigstellung Vorrang vor perfekten Ergebnissen zu geben. Es ist besser, einige Schritte zu wiederholen und eine abgeschlossene Aufgabe zu überarbeiten, als das gesamte Team damit aufzuhalten, einen einzelnen Aspekt zu vervollkommnen.

Diese vier Herangehensweisen haben in unserem Unternehmen sehr viel bewirkt. Unser Team ist immer bereit, sich eifrig an große neue Aufgaben zu machen. Und tatsächlich liefern wir heute schneller als je zuvor. Unsere Unternehmenskultur ist aufgeblüht und das Wachstum nimmt rasante Ausmaße an – all dies ohne Einbußen. Übernehmen auch Sie dieses Vorgehen. Die Veränderungen in Ihrem Team werden Sie überzeugen.